Kurzreisen: Berlin – Ausblicke und Einblicke

Der Tag fing mit der Erkenntnis an, dass ich mir irgendetwas geholt habe, das sich in meinem Hals festgesetzt hat. Hoffentlich wird das nicht schlimmer und stirbt unter dem Haufen Medizin mit dem ich es bewerfe. Andererseits muss ich schon am Samstag wieder arbeiten, was irgendwie durch eine Erkältung vermieden werden könnte.

Fernsehturm

Ich ging dann los und musste mich am Morgen entscheiden, ob ich erst zur Museumsinsel gehe oder auf den Fernsehturm. Der rutschte als Option auf die Liste, weil es schönes klares Wetter war. Und er wurde dann auch gleich das erste Ziel.

IMGP5709

Ich stand dann auch erst einmal fröhlich in einer langen Schlange, konnte aber ein frühes Ticket ergattern und war dann auch relativ schnell oben. In der tiefen Morgensonne war fotografieren nicht ganz so einfach, aber ich habe es dann geschafft nach ordentlichem Rumbearbeiten ein paar Bilder zu bekommen.

IMGP5731

IMGP5733

Museumsinsel

In meiner WelcomeCard der BVG war ein Tagesticket für die Museumsinsel enthalten und ich habe wieder gemerkt, dass mir Ausstellungen von alten Objekten wenig sagen, wenn ich keinen Kontext habe und dass Audioguides sehr anstrengend sind. Dazu kam, dass das Museumspersonal irgendwie so wirkte, als würde ich es stören. Ich habe die Nofretete gesehen und einen goldenen Hut und festgestellt, dass mir da alles weniger sagte, als es sollte und vielleicht auch wollte. Ich fand das British Museum irgendwie cooler.

Neukölln – Schillerburger

Es zahlt sich aus, wenn man Leute kennt, die die Stadt kennen. Also fragte ich Holgi, wo man noch so essen gehen sollte und kam seiner ersten Empfehlung Schillerburger nach. Der liegt in Neukölln und ich war das erste Mal in einem Kiez, in dem ich sofort wohnen würde. Weder die Boheme der Innenstadt, noch die emotionslosen Plattenbauten um das Hotel würden mich anziehen. Neukölln wiederum? Sofort.

Der Burger war geil und die Fahrt wert:

IMG_1272.JPG

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.