Schlagwort-Archive: Menschlichkeit

Reading: Dresden Files

Ich wurde schon vor einiger Zeit auf die Dresden Files aufmerksam. Das ist eine Urban Fantasy Serie von Jim Butcher und als solche eigentlich schon ziemlich bekannt. Ich komme relativ spät zu der Party, aber habe in den letzten Monaten mal kurz die letzten 15 Romane aufgeholt. Das übrigens als e-Book und diese Darreichungsform ist durchaus angenehm.

Worum gehts?

Harry Blackstone Copperfield Dresden ist ein Wizard, also ein Zauberer. Er steht damit sogar in Chicagos gelben Seiten und arbeitet als Consultant für die Abteilung der lokalen Polizei, die mit den etwas eigenartigen Straftaten zu tun hat. Er ist ein echter Zauberer und verfügt neben passendem Stab und ähnlichen Utensilien auch über einen Geist in einem Totenschädel, der nahezu alles weiß. Dazu gesellen sich im Laufe der Bücher echte Paladine, Schwarzmagier, Faeries, tibetanische Tempelhunde, Sexvampire und vieles andere übernatürliche Gewürm. Dabei wird die Geschichte an sich immer epischer, aber gleichzeitig auch persönlicher. Die Welt steht auch dem Spiel und Underdog Harry Dresden ist anscheinend derjenige, der sie retten muss.

Dresden an sich ist genrebewusst und geht in den Büchern durch jegliche Art von Hölle und überlebt nur durch seine Renitenz und Sturheit, sowie durch eiserne Prinzipien. Dazu kann er auch gegenüber Autoritätsfiguren nicht seinen Mund halten und hat ein Talent dafür, dass alles um ihn herum schief geht.

Warum ist es gut?

Also, ich schreibe ja keine Reviews über Schrott, ausser er ist wirklich katastrophaler Schrott. Was die Dresden Files auszeichnet ist, dass es zwar Urban Fantasy ist, aber eigentlich primär eine Geschichte über Menschlichkeit und den Wert dieser. Es scheint am Ende immer das menschliche, imperfekte, improvisierte Element zu sein, das zum einen am Ende den Sieg bringt, aber zum anderen auch klar macht, wer die Monster sind. Und die Monster sind nicht immer übernatürlichen Ursprungs. Die Dresden Files bieten also neben Humor, Spannung und Action auch einen Blick in die menschliche Seele und das, was uns eigentlich wichtig sein sollte. Harry ist ein Held, weil er Ungerechtigkeiten nicht erträgt, nicht weil er “heldenhaft” handelt.

Also, geht hin und lest die Dresden Files. Als e-Book auch echt erschwinglich.