Rezension: Sunstone

Es heißt, dass sich Erotica von Pornographie darin unterscheidet, dass man bei Erotica weiterlesen möchte, nachdem man gekommen ist. Nachdem Pornographie im Internet überall zu erhalten ist, war es sehr erfrischend zu sehen, dass es auch erotische Webcomics gibt, die man lesen möchte. Als ich das erste Mal über das, was jetzt Sunstone ist, stolperte, war es nur ein Bondage1 Bild auf Deviantart. Doch als ich weiterlas stellte sich heraus, dass hier glaubhafte Charaktere agierten, auch wenn es erst einmal nur Bondagebilder waren. Nicht nur mein Interesse wurde geweckt und so sah sich der Autor und Zeichner Stjepan Sejic auf einmal einer Fangemeinde zu einem Comic gegenüber, den er so nie geplant hatte. 

Sunstone ist jetzt in der Papierversion erschienen und macht als Paperback einen schicken Eindruck. Themengerecht werden hauptsächlich warme Farben verwendet, allerdings merkt man auch dem ersten Buch an, dass es hier nicht nur um fantasievollen Bondagesex zwischen zwei jungen Frauen geht. Wer nach dem ersten Buch noch glaubt, dass es hier keine Liebesgeschichte sondern nur harten Sex gibt, ist innerlich noch abgestorbener als ich.

In Sunstone geht es um die Geschichte von Ally und Lisa, die sich über das Internet kennenlernen und den gemeinsamen Fetish Bondage teilen. Lisa ist hierbei die submissive Partnerin, während Ally die dominante Rolle einnimmt. Dazu kommen noch ihre Bekannten und Freunde, die sich auch zum Geschehen äußern und schon ist ein ansprechendes Ensemble an vielschichtigen Charakteren dabei miteinander in gegenseitige Konflikte und Liebschaften zu treten. Dabei ist, wie bei jeder guten Romancenovel, klar, dass sich am Ende alle kriegen, egal wie groß das Drama dazwischen ist.

Ich kann Sunstone also nur empfehlen, denn es ist sehr schöne Erotica ohne die großen Klischees und mit mehr Tiefe als Pornographie.

  1. Ich mag sowas durchaus. Man spare sich jegliche Meinung. Wenn ihr keinen Kink habt, dann habt ihr ihn nur noch nicht gefunden. []

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.